News

Aktuell und spannend: die nächsten Termine

Frühjahr | 23

Ausstellung Schweizer Medienkunst: Preisträger:innen – Pax Art Awards 2022

Vernissage: Termin folgt

Die Ausstellung Schweizer Medienkunst präsentiert Werke der Preisträger:innen der Pax Art Awards 2022. Die drei Künstler:innen werden jeweils in Einzelausstellungen vorgestellt, die parallel zu sehen sind. Verbindend ist dabei, dass sie alle aktuelle Fragestellungen aus erschiedenen Perspektiven Gesellschaft und Technologie aufwerfen und mögliche Zusammenhänge und Entwicklungen erproben. Die Künstler:innen konnten durch die Unterstützung der Pax Art Awards neue Arbeiten produzieren, die erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert werden.

15 | 06 | 23

Pax Art Awards 2023

Preisverleihung | öffentlicher Event
19:00 Uhr, HEK Basel

Bitte vormerken! Am 15. Juni 2023 werden während der Art Basel die Pax Art Awards verliehen. Mit den wegweisenden Preisen für digitale Kunst prämiert die Art Foundation Pax in Zusammenarbeit mit dem HEK medienspezifische Praktiken Schweizer Künstler:innen, deren Werke Medientechnologien nutzen beziehungsweise deren Auswirkungen reflektieren. Die Preisverleihung findet im Rahmen von einem Event im HEK statt.

 

Archiv

16 | 06 | 22Pax Art Awards 2022 mehrweniger

12 | 02 | 22Führungen durch die Ausstellung mehrweniger

12 | 02 | 22Schweizer Medienkunst mehrweniger

23 | 09 | 21Pax Art Awards 2021 mehrweniger

13 | 08 | 21CYBERIA 3D Live Performance mehrweniger

11 | 08 | 21Artist Talk Studer / van den Berg mehrweniger

09 | 06 | 21Schweizer Medienkunst mehrweniger

13 | 11 | 20«Cyberia» von Maria Guta & Adrian Ganea mehrweniger

04 | 10 | 20Pax Art Awards 2020 im HeK Basel mehrweniger

17 | 09 | 20Pax Art Awards 2020 Preisverleihung mehrweniger

27 | 05 | 20Wiedereröffnung HEK mehrweniger

27 | 05 | 20Schweizer Medienkunst: mehrweniger

13 | 06 | 19Zum Zweiten: mehrweniger

20 | 02 | 19Santé: mehrweniger

21 | 02 | 19Gewonnen: mehrweniger

14 | 06 | 18Verleihung Pax Art Award: mehrweniger

02 | 01 | 18Art Foundation Pax: mehrweniger