Ausstellung

Schweizer Medienkunst.

In der Regel im Frühjahr des nachfolgenden Jahres werden bestehende und neue Werke der drei Pax Art Awards Preisträger*innen in einer Ausstellung im HeK Basel gezeigt.

Die Ausstellung Schweizer Medienkunst: Studer/van den Berg, Maria Guta, Simone C Niquille präsentiert vom 09.06. – 15.08.2021 Werke der Preisträger*innen der Pax Art Awards 2020. Die drei Künstler*innen werden jeweils in Einzelausstellungen vorgestellt, die parallel zu sehen sind. Von Studer/van den Bergs fiktiven Welten, erschaffen im digitalen Raum, über Maria Gutas Reflexionen über Identität und Selbstdarstellung in den Sozialen Medien bis hin zu Simone C Niquilles spielerischen, aber kritischen Auseinandersetzung mit digitalen Datensätzen, setzen sich die drei Schweizer Künstler*innen mit ebenso unterschiedlichen wie wichtigen Themen auseinander. Aus unterschiedlichen Blickwinkeln werden aktuelle Fragestellungen zu Gesellschaft und Technologie aufgeworfen und mögliche Zusammenhänge und Entwicklungen erprobt. Weitere Informationen finden Sie hier.